Einreise & Visabestimmungen Dubai (VAE)

Visabestimmungen Dubai – (Stand: 01.03.2022)

Deutsche Staatsbürger können ohne größere Auflagen jederzeit nach Dubai bzw. in die Vereinigten Arabischen Emirate einreisen. Die Visa werden bei Einreise kostenlos erteilt. Bei Einreise in die Emirate muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein. Die Einreise mit einem Personalausweis ist nicht möglich.

Die Flugverbindungen sowie Einreise- und Testvorschriften können sich für die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie schnell ändern. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisevorschriften können bei den emiratischen Behörden, der emiratischen Botschaft in Berlin und der Fluggesellschaft erfragt werden.

Ausländische Reisende, die einen kurzfristigen Aufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten anstreben (z.B. Touristen oder Geschäftsleute), können einreisen, sofern sie die allgemeinen Einreisevoraussetzungen erfüllen. Sie müssen eine Auslandsreisekrankenversicherung nachweisen können.

Reisende nach Abu Dhabi sollten sich rechtzeitig vor Abflug auf dem Portal „ICA Smart Travel Service“ registrieren. Ausgenommen sind Transitreisende. Auf dem Portal können auch ausländische Impfzertifikate zwecks Anerkennung in den VAE hochgeladen werden (freiwillig). Eine Genehmigung der GDRFA oder ICA ist für Touristen, die in Dubai einreisen, nicht erforderlich.

Testpflichten vor Abflug sind u.a. abhängig von Abflugort, Impfstatus, Voraufenthalten und dem endgültigen Zielort. Konkrete Auskunft, welche Vorschriften im Einzelfall gelten, kann die Fluggesellschaft erteilen.

In der Regel gilt:

Flugreisende in die VAE müssen eine der nachfolgenden covidbedingten Einreisevoraussetzungen erfüllen:

  • Vorlage eines gültigen Impfzertifikats über eine vollständige Impfung mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoffes mit einem QR-Code,
  • Vorlage eines gültigen PCR-Tests, dessen Abstrich bei Abflug nicht länger als 48 Stunden zurückliegt; (in Dubai mit einem QR Code), oder
  • Vorlage einer gültigen, medizinischen Genesenenbescheinigung von einer COVID-19-Erkrankung mit einem QR-Code, wobei die Genesung nicht länger als 30 Tage zurückliegen darf;

Am Flughafen in Abu Dhabi sind Kinder unter 16 Jahren von den zuvor genannten Voraussetzungen befreit. 

Die Nachweise können von der Fluggesellschaft bereits beim Abflug kontrolliert werden.

Bei Einreise am Flughafen Abu Dhabi findet verpflichtend ein weiterer PCR-Test statt. Kinder unter 16 Jahren sind von den Testerfordernissen ausgenommen.

Außerdem muss bei Ankunft in Abu Dhabi die COVID-19 Smart App AlHosn heruntergeladen werden, in Dubai die COVID-19-DXB Smart App.

Nach Ankunft in Dubai können stichprobenartig PCR-Tests durchgeführt werden. Kinder unter 12 Jahren sind von den Testerfordernissen ausgenommen.

Aufgrund auch kurzfristig eingeführter pandemiebedingter Ein- und Durchreiseverbote (aktuell für Fluggäste nach Aufenthalt oder Transit in einigen afrikanischen Staaten) über die Flughäfen in Dubai und Abu Dhabi wird dringend geraten, sich bei der Fluggesellschaft und der emiratischen Botschaft in Berlin über die geltenden Einreisebestimmungen zu informieren. (Quelle: Auswärtiges Amt Berlin)

Wie lange ist das Visum gültig?

Touristenvisa berechtigen zu einer maximalen 90-tägigen Aufenthaltsdauer innerhalb von 180 Tagen.

Wie viel kostet das Visum für Dubai / Vereinigte Arabische Emirate (VAE)?

Die Visa wird durch die Grenzbeamten vor Ort kostenlos in den Reisepass gestempelt.